Weitere Tipps zur Sicherheit

  • TWINT wird dich niemals per E-Mail, SMS, Telefon oder Post nach persönlichen Daten, Finanzangaben oder Passwörtern fragen, ausser zur Identifizierung durch den Support.
  • TWINT wird dir niemals unaufgefordert E-Mails oder SMS mit Links schicken und dich bitten, dich in dein Konto einzuloggen, es sei denn, du hast die TWINT App noch nicht heruntergeladen und jemand möchte dir Geld senden.
  • TWINT ist nur als Anwendung für iOS und Android verfügbar. Es gibt kein Webportal für die TWINT Privatkunden.
  • Lass dich durch Mitteilungen wie «Wenn Sie jetzt nicht zahlen, erhalten Sie eine Geldbusse oder werden mit einer Gebühr belegt» von niemandem unter Druck setzen. Betrüger können beispielsweise aktuelle Ereignisse, Notfälle oder politische Situationen ausnützen, um dich zu kontaktieren und Zahlungen anzufordern. Prüfe bei solchen Nachrichten den Absender jeweils genau. Wenn du dir unsicher bist, ob eine Nachricht legitim ist oder wirklich von TWINT an dich gesendet wurde, wende dich an unseren Kundendienst.
  • Lade die TWINT App nur aus dem App Store von Apple oder aus dem Google Play Store herunter.
  • Melde verdächtige E-Mails und Spam mit Bezug zu TWINT an [email protected].
  • Wende dich im Zweifelsfall an die örtlichen Behörden oder die Polizei.

Zurück

War diese Antwort hilfreich?

Vielen Dank für Ihr Feedback!

FAQ Feedback
Vielen Dank für dein Feedback!

Teile uns gerne mit, weshalb die Antwort auf die Frage dein Anliegen nicht lösen konnte.

Wichtig: Deine Nachricht wird nicht beantwortet. Für Supportanfragen wende dich bitte direkt an den TWINT Support deiner Bank.