Über uns

Kafeemaschine vor schwarzer Wand mit weisser Schrift verschnörkelt

Mit TWINT bequem und sicher mit dem Smartphone bezahlen: an der Supermarktkasse, im Online-Shop, beim Einkaufen im Hofladen, unter Freunden, im öffentlichen Verkehr oder beim Parkieren. Mit mehr als vier Millionen aktiven Nutzerinnen und Nutzern ist TWINT die führende Bezahl-App der Schweiz.

Kafeemaschine vor schwarzer Wand mit weisser Schrift verschnörkelt
    Vision Geschichte Fakten Die Gesichter dahinter

Unsere Vision

Wir bei TWINT glauben, dass Innovation unser Leben und Zusammenleben besser machen kann. Dass sie uns helfen soll, uns auf die Dinge zu konzentrieren, die wirklich wichtig sind: die Erlebnisse, die uns bewegen. Die Menschen, die uns nahe sind. Oder das Geschäft, das wir mit Herzblut vorantreiben. All das, was uns gemeinsam weiterbringt.

Deshalb sorgen wir dafür, dass unser Alltag laufend einfacher wird, weil sich Bezahlen und alles darum herum reibungslos in unser Leben einbinden lässt und wir uns dazu keine Gedanken mehr machen müssen. Damit jede und jeder von uns mehr aus dem Moment machen kann.

Im Kleinen wie im Grossen. Für sich, für Andere und für die ganze Schweiz.


Unsere Geschichte

Im September 2016 wurde die Fusion der beiden Schweizer Bezahl-Apps Paymit (UBS, Six und diverse Banken) und TWINT (Postfinance) offiziell im Handelsregister eingetragen. Die heutige TWINT AG besteht seit September 2016 und hat in den vergangenen Jahren schweizweit an Bekanntheit zugelegt. Immer neue Händler, Akzeptanzstellen und eine stetig wachsende Anzahl Nutzerinnen und Nutzer haben das Unternehmen innerhalb von nur fünf Jahren zu einer der beliebtesten Zahlungsmarken der Schweiz und einer stark genutzten App gemacht.

September 2016

Fusion der vormaligen Paymit und TWINT zur heutigen TWINT AG

April 2017

UBS und ZKB lancieren als erste Banken ihre eigene TWINT App mit direkter Kontoanbindung

Oktober 2017

500.000 registrierte Kundinnen und Kunden

Mai 2018

Worldline beteiligt sich an TWINT

Juni 2018

Launch von QR-Code-Lösung für Smaller Business Solutions gemeinsam mit dem Schweizer Bauernverband

August 2018

Parkgebühren können neu getwintet werden

November 2018

Markus Kilb löst Thierry Kneissler als CEO von TWINT ab

August 2019

Launch der Funktion Spenden in der TWINT App

Januar 2020

2 Millionen Kundinnen und Kunden

Mai 2020

Launch der ersten TWINT+ Funktion

November 2021

4 Millionen aktive Nutzerinnen und Nutzer

November 2021

Die GLKB lanciert als 20. Bank ihre eigene TWINT App. Damit haben rund 90 Prozent aller Bankkontobesitzer in der Schweiz die Möglichkeit einer direkten Kontoanbindung an die TWINT App.


Das TWINT Team feiert 5-jähriges Jubiläum!


Fakten

  • Pro Jahr werden aktuell mehr als 200 Millionen Transaktionen mit der TWINT App abgewickelt.
  • Den Grossteil dieser Transaktionen machen geschäftliche Bezahlungen aus. Ein Drittel entfällt auf Zahlungen unter Freunden und Familienangehörigen (P2P).
  • Es gibt zurzeit mehr als 4 Millionen aktive TWINT Nutzerinnen und Nutzer.
  • Täglich registrieren sich Tausende Neukundinnen und Neukunden.
  • 97 Prozent der Schweizer Bevölkerung kennen TWINT.
  • Jede/-r Zweite in der Schweiz nutzt TWINT regelmässig.

Die Geschäftsleitung

Markus Kilb
(CEO)

Thomas Wicki
(CFO)

Simon Wehrli
(CIO)


Die Gesichter dahinter

Lerne die TWINT Familie kennen!

5 Fragen an… Philipp Frei News

5 Fragen an… Philipp Frei

5 Fragen an... Linda Usée News

5 Fragen an... Linda Usée

5 Fragen an... Maximilian Wippel News

5 Fragen an... Maximilian Wippel

5 Fragen an... Human Sahebi News

5 Fragen an... Human Sahebi

5 Fragen an… René Hägeli News

5 Fragen an… René Hägeli