WORLDLINE-Beteiligung an TWINT erfolgreich abgeschlossen

Nach dem Closing letzten Freitag ist Worldline mit 20 Prozent an TWINT beteiligt. Die im Mai dieses Jahres angekündigte Transaktion steht im Rahmen der strategischen Partnerschaft von SIX und WORLDLINE. TWINT – die Nummer 1 im Mobile Payment in der Schweiz – stärkt dank der internationalen Partnerschaft seine Position am Markt. Worldline ist der europäische Marktführer bei Zahlungsverkehrs- und Transaktionsdienstleistungen.

Im Rahmen der strategischen Partnerschaft zwischen SIX und Worldline im Kartengeschäft (Merchant Acceptance & Acquiring und internationale Kartenverarbeitung) beteiligt sich WORLDLINE mit 20 Prozent an der Schweizer Mobile-Payment-Lösung TWINT. Die bisherigen Aktionäre von TWINT, d. h. die sechs grössten Schweizer Banken sowie die SIX Group, behalten ihre Anteile an TWINT.

Søren Mose, Verwaltungsratspräsident von TWINT: «Wir freuen uns auf eine spannende Zusammenarbeit mit unserem neuen Aktionär WORLDLINE. So haben wir einen internationalen Partner an Bord, der sich für eine bargeldlose Gesellschaft stark macht. Auch wenn wir unseren Fokus derzeit ganz auf die Schweiz ausrichten, eröffnet diese Kooperation für die Weiterentwicklung von TWINT ganz neue Perspektiven.»

«Es ist erfreulich, wie sich TWINT in den letzten Monaten entwickelt hat. Wir sind vom Potenzial dieser Schweizer Mobile-Payment-Lösung überzeugt und werden den erfolgreichen Ausbau von TWINT unterstützen», ergänzt Gilles Grapinet, CEO von WORLDLINE.

Kontakt Deutschschweiz

Medienstelle TWINT
Stauffacherstrasse 31
8004 Zürich
+41 76 584 33 71
media.relations@twint.ch

Kontakt Westschweiz

Marie-Hélène Hancock
Hirzel.Neef.Schmid.Konsulenten AG
Rue de Malatrex 50
1211 Genève
+41 79 204 21 22
marie-helene.hancock@konsulenten.ch

Zurück

Nach oben springen