Grünes Licht für Schweizer Mobile-Payment-Lösung

Das gemeinsame Schweizer Mobile-Payment-System TWINT hat heute von der Wettbewerbskommission die Zustimmung erhalten und kann nun die Zusammenführung beider Systeme planmässig durchführen.

twint_web_medienbild_1180x660_de

Tolle News! Paymit und TWINT gehen als TWINT AG, an der neu die sechs grössten Banken und SIX beteiligt sind, gemeinsame Wege und vereinen das Beste aus beiden Systemen. Nach dem positiven Entscheid der Wettbewerbskommission können nun die operativen Tätigkeiten am gemeinsamen Schweizer Mobile-Payment-System aufgenommen werden. Entstehen wird eine offene, plattformunabhängige, wettbewerbsfähige und kundenfreundliche Lösung für alle Marktteilnehmer, die kanalübergreifende Payment-Funktionen und Mehrwertleistungen bietet, wie zum Beispiel das Profitieren von Coupons und Stempelkarten.

Was das nun im Detail bedeutet? Mehr Informationen zum neuen TWINT findest du hier: paymit-twint.ch